Cookie Policy:
This site uses cookies and Google Analytics. For more information, please click here. To agree and continue, please click ‘YES’.

News

Weitere Entwicklungsoptionen für CC-Link IE TSN – demnächst auf der SPS 2019

Die CC-Link Partner Association (CLPA) präsentiert auf der SPS – Smart Production Solutions 2019 verschiedene Lösungen zur Unterstützung von CC-Link IE TSN Produktentwicklungen. Branchenführende Anbieter für industrielle Netzwerktechnologie bieten schon jetzt Komponentenherstellern Lösungen an, um auf diese innovative und offene TSN Netzwerktechnologie zu setzen.

CC-Link IE TSN wurde im vergangenen Jahr in Nürnberg vorgestellt. Auf der SPS 2019 präsentiert sich an selber Stelle eine immer größer werdende Gruppe von Unternehmen mit kompatiblen Entwicklungsoptionen.

2019 zeigt die CLPA auf der SPS eine große Auswahl an Industriestandard-Entwicklungslösungen für ihre neueste offene industrielle Netzwerktechnologie, CC-Link IE TSN. Das neue Netzwerk kombiniert Gigabit-Ethernet mit Time-Sensitive Networking (TSN) und unterstützt anspruchsvolle Industrie 4.0-Anwendungen unter Einbindung bestehender Netzwerkstrukturen zur Investitionssicherung.

Auf dem CLPA-Stand (Halle 5, Stand 106) können sich Besucher der SPS 2019 darüber informieren, wie führende Netzwerktechnologieanbieter der Automatisierungsbranche wie Hilscher, HMS, MESCO, Mitsubishi Electric, STMicroelectronics, port, Renesas und SILA am Aufbau eines umfassenden CC-Link IE TSN-Ökosystems für die Produktentwicklung arbeiten. Es werden verschiedene Lösungsbeispiele gezeigt, die die Entwicklung von CC-Link IE TSN-kompatiblen Produkten unterstützen.

Die Technologie wurde im Hinblick auf vielseitige Produktentwicklungsmöglichkeiten konzipiert, damit Komponentenhersteller und Endanwender von maximaler Flexibilität und Interoperabilität profitieren. Das Besondere ist, dass CC-Link IE TSN sowohl Hard- als auch Software-Implementierungen für 1-Gbit- und 100-Mbit-Übertragungsgeschwindigkeiten für Master- als auch Slave-Geräte in beliebiger Kombination unterstützt. „Es spielt keine Rolle, welche Art von CC-Link IE TSN-kompatiblem Produkt ein Komponentenhersteller entwickeln wird. Die Partner der CLPA werden in jedem Fall, eine geeignete Lösung für individuelle Anforderungen anbieten können“, erklärt John Browett, General Manager der CLPA Europe.

Darüber hinaus wissen Gerätehersteller, dass sie sich bei der Entwicklung von Qualitätsprodukten auf die Industriestandardlösungen für CC-Link IE TSN verlassen können.

John Browett weiter: „Die CLPA widmet sich der Bereitstellung modernster Technologie für die sich ständig weiterentwickelnden Anforderungen der industriellen Automatisierung und Herstellern. CC-Link IE TSN haben wir mit dem Ziel erarbeitet, die industrielle Kommunikation zukunftssicher für Industrie-4.0-Anwendungen zu machen.

Die wachsende Anzahl an verfügbaren oder bereits geplanten Entwicklungslösungen, zeigt deutlich, wie positiv der Markt auf die Möglichkeiten von CC-Link IE TSN reagiert. Unsere neueste offene Netzwerktechnologie bietet zuverlässige, deterministische Echtzeit-Kommunikation für 1-Gbit- und 100-Mbit-Komponenten, unter Einbindung bestehender Netzwerkstrukturen zur Investitionssicherung. Aus diesem Grund erweitern immer mehr Automatisierungsanbieter ihr Produktportfolio für Unternehmen, die ihre Produktlinien um die Vorteile von CC-Link IE TSN erweitern möchten.“

Über die CC-Link Partner Association (CLPA)

Die CLPA ist eine im Jahr 2000 gegründete, internationale Organisation, die sich der Förderung und technischen Weiterentwicklung der CC-Link-Familie offener Automatisierungsnetzwerke widmet. Die Schlüsseltechnologie der CLPA ist CC-Link IE TSN, das weltweit erste offene Industrial Ethernet, das Gigabit-Bandbreite mit Time-Sensitive Networking (TSN) kombiniert und damit die führende Lösung für Anwendungen der Industrie 4.0 darstellt. Derzeit hat die CLPA mehr als 3.600 Mitgliedsunternehmen weltweit. Ihr Angebot umfasst über 1.900 zertifizierte Produkte von 300 Herstellern. Weltweit sind über 26 Millionen Geräte mit CLPA-Technologie im Einsatz.

Kontakt für redaktionelle Anfragen

DMA Europa Ltd.: Anne-Marie
Tel: +44 (0)1562 751436
Fax: +44 (0)1562 748315
Web: www.dmaeuropa.com
Email: anne-marie@dmaeuropa.com

Kontakt für Leseranfragen

CLPA-Europe : Peter Dabringhaus
Tel: +49 (0) 2102 486-7988
Fax: +49 2102 532 7940
Web: eu.cc-link.org
Email: peter.dabringhaus@eu.cc-link.org

Auf der diesjährigen SPS zeigt die CLPA eine große Auswahl an Industriestandard-Entwicklungslösungen für ihre neueste offene Netzwerktechnologie, CC-Link IE TSN.