Cookie Policy:
This site uses cookies and Google Analytics. For more information, please click here. To agree and continue, please click ‘YES’.

News

Leoni bestätigt Bedeutung von Gigabit-Ethernet und CLPA-Zertifizierung



Klicken Sie hier um das Video auf YouTube zu sehen

YouTube share link: https://www.youtube.com/watch?v=J6uYPAYJWGE

Leoni, ein globaler Anbieter von Lösungen für Energie- und Datenmanagement, widmet sich der Entwicklung und Herstellung von Systemen, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Deshalb lässt Leoni das kontinuierlich wachsende Kabelsortiment für CC-Link IE und CC-Link durch die CC-Link Partner Association (CLPA) auf Konformität prüfen.

Als einer der weltweit größten Anbieter von Lichtwellenleitern, Kabeln, konfektionierten Systemen, intelligenten Produkten und smarten Services versorgt Leoni Branchen wie Automobilbau, Medizintechnik, Transport, Prozessindustrie und Fabrikautomatisierung mit hochmodernen Produkten und Lösungen. Hierzu Hartmut Fischer, Head of Sales, Automation and Drives, bei Leoni: „Wir produzieren mehr als 1,5 Millionen Baugruppen pro Jahr für unsere Top-OEMs und haben hierdurch vielen geholfen, ihren Umsatz und Gewinn zu steigern.“

Leoni mit Hauptsitz in Deutschland und einem engmaschigen Netzwerk lokaler Ansprechpartner beliefert Schlüsselmärkte in Europa und in aller Welt. Peter Gerstenberger, VP Business Segment Factory Automation bei Leoni: „Bei der Entwicklung und Herstellung von standardisierten und kundenspezifischen Kabelsystemen kann Leonie auf hervorragende Engineering- und Logistikkapazitäten zurückgreifen.“ Hartmut Fischer fügt hinzu: „Wir verfügen über ein vernetztes Engineering- und Fertigungssystem. Hierdurch können wir – egal, wo der Kunde sitzt – einen Vor-Ort-Service anbieten und einheitliche Qualitätsstandards gewährleisten. Viele OEMs bevorzugen uns deshalb als Zulieferer.“

Gemäß der Strategie, die internationale Kundschaft mit hochwertigen Produkten und Lösungen zu unterstützen, die den gängigen Netzwerkprotokollen entsprechen, zertifiziert Leoni alle angebotenen CC-Link IE- und CC-Link-Kabel nach CLPA-Spezifikation. „Wir bieten zertifizierte Kabel für den CC-Link-Feldbusstandard und den industriellen Ethernet-Standard CC-Link IE Field an. Wir zertifizieren unsere Kabel, um unseren Kunden gegenüber nachzuweisen, dass die von uns gelieferte Qualität den von der CLPA festgelegten Netzwerkprotokollstandards entspricht“, sagte Fischer. „Wir begrüßen es sehr, dass die CLPA die die hohen, weltweit anerkannten Qualitätsstandards für CC-Link IE und CC-Link Kabel festlegt und zertifiziert .“

Da die CC-Link -Familie der offenen industriellen Netzwerktechnologien in Asien Industriestandard ist, hat die Gewährleistung der Konformität für die dortigen Kunden von Leoni und für alle auf den asiatischen Märkten aktiven Unternehmen größte Bedeutung. Zudem finden CC-Link IE und CC-Link in Amerika und Europa immer weiter Verbreitung; die Anzahl der weltweit installierten Komponenten zeigt seit geraumer Zeit zweistellige Jahreswachstumsraten.

Leoni schätzt CC-Link IE insbesondere auch für die Gigabit-Bandbreite. Hierzu Hartmut Fischer: „Gigabit-Ethernet ist für Leoni sehr wichtig, weil in der Automatisierungswelt das Datenvolumen durch Visionsysteme, Industrie 4.0 und TSN-Netzwerkprotokolle, wie CC-Link IE TSN, rapide zunimmt.“

Leoni hat zwei neue Kabel für CC-Link IE Field zur Konformitätsprüfung gegeben. Diese inzwischen von der CLPA zertifizierten Produkte haben vier verdrillte Adernpaare und einen Außenmantel aus, um Flexibilität und Flammwidrigkeit gemäß den Normvorgaben von IEC und UL zu gewährleisten.

Was die Zukunft angeht, so plant Leoni bereits jetzt, das Angebot an CC-Link IE-kompatiblen Produkten zu erweitern. „Leoni hat viele neue Kabel in der Entwicklung“, erklärt Fischer. „Demnächst möchten wir in Zusammenarbeit mit der CLPA unsere feuerfesten und explosionsgeschützten Kabel zertifizieren lassen. Diese Kabel sind etwas ganz Besonderes: sie halten Bränden mehr als 3 Stunden stand und sind dabei kompatibel mit Cat 6A-Protokollen.“

Über die CC-Link Partner Association (CLPA)

Die CLPA ist eine im Jahr 2000 gegründete internationale Organisation, die sich der Förderung und technischen Weiterentwicklung der CC-Link-Familie offener Automatisierungsnetzwerke widmet. Die Schlüsseltechnologie der CLPA ist CC-Link IE TSN, das weltweit erste offene Industrial Ethernet, das Gigabit-Bandbreite mit Time Sensitive Networking (TSN) kombiniert und damit eine ideale Lösung für Anwendungen der Industrie 4.0 darstellt. Derzeit hat die CLPA mehr als 3.600 Mitgliedsunternehmen weltweit. Ihr Angebot umfasst über 1.900 zertifizierte Produkte von 300 Herstellern.

Folgen Sie uns:
Website: eu.cc-link.org/de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/cc-link-partner-association-europe
Xing: xing.com/companies/cc-linkpartnerassociationeurope
Twitter: twitter.com/CC_LinkNewsDE
YouTube: youtube.com/user/CLPAEurope

Kontakt für redaktionelle Anfragen:

DMA Europa Ltd.: Anne-Marie Howe
Tel: +44 (0)1562 751436
Web: www.dmaeuropa.com
Email: anne-marie@dmaeuropa.com

Kontakt für Leseranfragen:

CLPA-Europe: Peter Dabringhaus
Tel: +49 (0) 2102 486-7988
Fax: +49 2102 532 7940
Web: eu.cc-link.org/de
E-mail: peter.dabringhaus@eu.cc-link.org

Masaki Kawazoe (CLPA Global Director) überreicht Marcus Pflug (Leoni, Director Business Group Industrial Solutions) das Zertifikat.